Synagoge heute

Synagoge früher

Veranstaltungen

Aktuelle Bilder von der Ehemaligen Synagoge

Die Ehemalige Synagoge aus nordwestlicher Sicht
Der Platz neben der Synagoge wurde 2010 nach dem Abriss des "Bickelschen Hauses" neu gestaltet.
Innenansicht der Synagoge mit rundem Rosenfenster auf der Ostseite
Synagoge innen, Blick nach Westen
Synagoge innen, Blick von der Empore
Originales Fenster (links) aus der Zeit der Nutzung als Synagoge
Die beiden Rosenfenster stammen von schottischen Glaskünstler John Clark und wurden 2002 entworfen. Das Westfenster über dem Haupteingang symbolisiert mit seinem weißen Davidsstern die frühere Nutzung des Gebäudes als Synagoge. Das gegenüberliegende Ostfenster soll Optimismus ausdrücken und auf die neue Nutzung als Kulturstätte hinweisen.
Gedenkstein an der Westseite, der am 9. Nov. 1988 angebracht worden ist